Klebebildchen-Forum

News, Probleme und sonstiges über das Tauschen von Klebebildchen ( Stickern ) der Marken Panini, Duplo, Hanuta, Merlin, MagicBox, Prominter, Edigamma, Preziosi, SkyBox, etc.
Aktuelle Zeit: 04 Aug 2020 4:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 668 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 41, 42, 43, 44, 45
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31 Aug 2015 17:50 
Offline
Klebe-Gott
Klebe-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2008 11:00
Beiträge: 572
Plz/Ort: Duisburg - Beeck
Zwei Freunde treffen sich.
"Wo hast Du denn diesen geilen Wagen her?"
"Ich bin gestern per Anhalter gefahren. Eine wunderschöne Frau nahm mich mit, fuhr mit mir in den Wald und zieht sich bis auf den Tanga aus. Dann sagt sie: Jetzt kannst Du von mir haben, was du willst!"
"Das war eine gute Entscheidung! Wer weiß, ob Dir der Tanga gepasst hätte..."

:mrgreen: :mrgreen:

Während eines Besuches in einer geschlossenen Anstalt fragt ein Besucher den Direktor, nach welchen Kriterien entschieden wird,
ob jemand eingeliefert werden muss oder nicht.
Der Direktor sagt: “Nun, wir füllen eine Badewanne, geben dem Kandidaten einen Teelöffel, eine Tasse und einen Eimer und bitten ihn, die Badewanne auszuleeren.”
Der Besucher: “Ah, ich verstehe, und ein normaler Mensch würde den Eimer nehmen, damit es schneller geht, ja?”
Direktor: “Nein, ein normaler Mensch würde den Stöpsel ziehen … Wünschen Sie ein Zimmer mit oder ohne Balkon??”

:mrgreen: :mrgreen:

_________________
bis bald

Tom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03 Sep 2015 17:07 
Offline
Klebe-Gott
Klebe-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2008 11:00
Beiträge: 572
Plz/Ort: Duisburg - Beeck
Vorsicht beim Tattoostechen im Urlaub :lacher:


Dateianhänge:
TattooFail003.jpg
TattooFail003.jpg [ 34.02 KiB | 4181-mal betrachtet ]

_________________
bis bald

Tom
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28 Nov 2015 9:56 
Offline
Klebe-Gott
Klebe-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2008 11:00
Beiträge: 572
Plz/Ort: Duisburg - Beeck
Auf einem Bauernhof, wo die Hühner noch frei herumlaufen, ist der Hahn in die Jahre gekommen. Der Bauer kauft einen neuen Hahn, welcher die Hühner beglücken soll. Stolz wie es nur die Gockel können, stolziert er schnurstracks zum alten Hahn und sagt: Na, Opa! Damit wäre deine Zeit nun vorbei. Jetzt bin ich der Boss!" Der Seniorhahn schaut ganz bedrückt und antwortet:"Einverstanden, aber gib mir noch eine Chance. Wir machen ein Wettrennen über den Hof. Da ich schon sehr gebrechlich bin, gibst du mir fünf Meter Vorsprung. Wenn du mich einholst, geb ich mich geschlagen und werde dein getreuer Diener sein." "Ok" erwidert der junge Hahn."Das wird dein Warerloo" Auf die Plätze, fertig, los! Beide starten mit flatternden Flügeln. Der Vorsprung des Alten schmilzt schnell dahin: vier Meter, drei Meter, zwei Meter, ein Meter. PENG! Ein Schuss fällt. Tödlich getroffen fliegt der junge Hahn durch die Luft.
Mit dem rauchenden Gewehr in der Hand sagt der Bauer:" Verdammt! Das ist jetzt schon der dritte schwule Hahn, den ich diese Woche erschieße."

_________________
bis bald

Tom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16 Mär 2016 9:04 
Offline
Godfather of Klebebildchen
Godfather of Klebebildchen
Benutzeravatar

Registriert: 01 Nov 2006 16:33
Beiträge: 1595
Plz/Ort: Perle der Geest im Landkreis Stade
Aus aktuellem Anlass mal was ernsthaftes:
Es gibt Fußballer, die auch außerhalb des grünen Rasens mit positiven Aktionen auf sich aufmerksam machen.

FC St.Pauli Torwart Robin Himmelmann auf Facebook hat geschrieben:

Es ist Sonntag, kurz nach sechs Uhr abends.
Mit einer gewissen Sorge blicke ich auf Balkendiagramme und Zahlen vor mir auf dem Bildschirm.
Keine Frage, es könnte der Blick auf die aktuelle Tabelle sein, aber das ist es nicht, was gestern Sorge in mir auslöste.

In den letzten Wochen und Monaten ist viel in Deutschland und Europa passiert. Auch in Hamburg habe ich im letzten Spätsommer beim Besuch in der Flüchtlingsnotunterkunft in den Messehallen selber erlebt, was es heißt „vertrieben“ oder „geflohen“ zu sein.
Ich kenne viele Leute, die sozial engagiert sind, sich uneigennützig und ehrenamtlich für fremde Menschen einsetzen und viel geben, um den Flüchtlingen hier in unserem Land einen guten Start zu ermöglichen.

Viele meiner fußballerischen Weggefährten in den letzten Jahren bezeichnen Deutschland als ihre Heimat, obwohl sie hier nicht geboren wurden oder ihre Eltern aus einem anderen Land kommen. Ich denke jeder von uns, der an einem anderem Ort (Stadt, Land, Kontinent, ganz egal) heimisch werden möchte oder muss, wünscht sich, dass er dort aufgenommen und freundlich empfangen wird und sein Leben so gut wie möglich leben kann. Es ist erschreckend zu sehen, dass einige Menschen scheinbar nichts aus unserer braunen Vergangenheit gelernt haben. Eigentlich, sollten wir doch aus der Geschichte schlauer geworden sein.

Genau aus diesem Grund, macht mich der Blick auf die Wahlergebnisse traurig und nachdenklich zugleich. Aber er ist auch ein Anstoß um jetzt - mehr denn je - Zeichen zu setzen gegen Fremdenhass, Ausländerfeindlichkeit und rechtsextremes Gedankengut. Getreu dem Motto auf der Gegengeraden: „Kein Fußball den Faschisten!“
Lasst nicht zu, dass Hass und falsches Gedankengut unsere Gesellschaft weiter unterwandern. Schaut nicht weg, sondern sprecht darüber und positioniert euch. Wir brauchen klare Köpfe.


Ich bin zudem glücklich und stolz, dass "mein" Verein es nicht sanktioniert, wenn ein Spieler sich mal in der Art und Weise öffentlich äußert, sondern dies sogar unterstützt. :thx:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16 Mär 2016 11:05 
Offline
Klebe-Gott
Klebe-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2008 11:00
Beiträge: 572
Plz/Ort: Duisburg - Beeck
Politik jetzt hier im Forum ??? OK dann mal los ....

wo der FC. St. Pauli und teile seine Fan`s sich politisch aufhalten sollten jedem klar sein. Wenn sich jetzt ein
gut bezahlter Spieler, der im Monat sein auskommen hat, vorm Fernsehn sitzend Gedanken zu einem Wahlergebnis macht dann spricht das erstmal für ihn, viele seiner Kollegen denken bestimmt nicht soweit, da sind andere Dinge wichtiger ( wie fahre ich Auto ohne Führerschein oder wie weit fliegt mein Döner :cry: ) und damit hat es sich auch schon für mich und inwieweit diese Äusserung positiv ist belasse ich mal dem Betrachter.

Andererseits haben wir ein ( zum Glück ) demokratisches System in dem ich ( Bürger ) meinen Unmut bei einer Wahl kunt tun darf, ich muss nur wählen gehen, dass ist hier am Sonntag passiert - und zwar deutlich. Inwieweit es jeder jetzt gut heisst ( Wahlergebnis ) oder nicht muss jeder mit sich selbst ausmachen, dass darf dann auch ein gutbezahlter Torwart nur empfiehlt es sich auch mal kurz über den Tellerrand ins Land zuschauen.

Da gibt es Familien die trotz 2 verdienern schwer haben über den Monat zukommen, da gibt es Leute die nur dank der Lebensmitteltafel über den Tag kommen und da gibt es die alleinerziehende die immer noch keinen Kitaplatz bekommen hat und täglich Klimmzüge machen muss damit der Nachwuchs irgendwo bleibt und sie arbeiten kann, es gibt Altersarmut und es gibt Nogoareas in den Städten usw usw unser Land ist groß. Tägliche Appele unserer Oberen frei nach Bob dem Baumeister " jo wir schaffen das " helfen da nicht wirklich weiter.

Um den Kreis zuschliessen, der Torwart braucht sich auch keinen Kopp machen um Billigstahl aus China, neue Emisionswerte für die Stahlindustrie, Personalabbau beim Arbeiter bei ausbleibender Gewinnmage in den Chefetagen oder einer sonstigen " guten " Ideen aus Brüssel die uns immer mehr einschränken. Er sitzt erstmal schön im warmen das Geld kommt regelmässig und pünktlich sein Wagen ist getankt und sich jetzt nach den ersten Wahlen hinzustellen und zusagen Ups was ist denn da passiert damit haben wir aber nicht gerechnet ist blauäugig - im nächsten Jahr sind Bundestagswahlen und wenn bis dahin kein " gesundes " Programm zu den Problemen vorliegt wird man sehen wohin die Reise geht - auch die oberen denn es ist der sogenannte Mittelstand der sich solangsam auflehnt bzw. nicht mehr jede Kröte schluckt.

Auch wir haben eine Linke Fanscene die ständig versucht irgendwelche Politischen Sachen im Stadion zu plazieren oder versucht sich politisch zu äussern und genau diese Scene ist auch die sich gegen unseren Rechtstaat ( Polizei ) bei Demo`s auflehnt. Zum Glück gibt es darauf hin sofort Gegenwind aus den anderen Fanlagern und darauf bin ich stolz denn Politik im Stadion hat da nix verloren. Das Thema Rechts / Links wird ja auch regelmässig in den entsprechenden Fußballforen behandelt und mich erschleicht der Verdacht das Links gut ist und das darf wobei ja Rechts schlecht ist .... hm !

P.S. nein ich bin in keiner Partei, nein ich bin auch nicht Rechts schaue aber trotzdem mal gerne über den Tellerrand
und bilde mir meine eigene Meinung zu den Dingen lasse mich nicht durch die Medienwelt vor einen Karren spannen. Gut das nicht alle eine gleiche Meinung zu den Dingen haben sonst gebe es nur eine Partei ( das hatten wir ja mal und brauchen wir nicht nochmal ) . Ok ich hätte ja auch Profifussballer werden können - ich glaube ich verklag mal meine Eltern :D

_________________
bis bald

Tom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16 Mär 2016 13:30 
Offline
Godfather of Klebebildchen
Godfather of Klebebildchen
Benutzeravatar

Registriert: 01 Nov 2006 16:33
Beiträge: 1595
Plz/Ort: Perle der Geest im Landkreis Stade
Tom66 hat geschrieben:
Politik jetzt hier im Forum ??? OK dann mal los ....

wo der FC. St. Pauli und teile seine Fan`s sich politisch aufhalten sollten jedem klar sein. Wenn sich jetzt ein
gut bezahlter Spieler, der im Monat sein auskommen hat, vorm Fernsehn sitzend Gedanken zu einem Wahlergebnis macht dann spricht das erstmal für ihn, viele seiner Kollegen denken bestimmt nicht soweit, da sind andere Dinge wichtiger ( wie fahre ich Auto ohne Führerschein oder wie weit fliegt mein Döner :cry: )


Genau das ist auch erst mal der Grund, warum ich hier ausnahmsweise politisiere - ist eben auch eine Diskussionsecke

Und weil, dass was Robin Himmelmann da schreibt genau das ist, was ich empfinde. Die Angst davor, dass unser wertvollstes Staatsgut durch die Unterwanderung von derartigen Gruppierungen gefährdet ist - nämlich die Demokratie. Man sieht doch jetzt schon zB in Polen , wozu einflussreiche Populisten in einem demokratischen System fähig und willens sind, wenn sie erstmal dürfen.

In der Demokratie ist es eben auch erlaubt, zu wählen was man möchte. Aber sind Demokraten in den Staaten erwünscht, die durch politisch extreme Regime (von links oder rechts) regiert werden?

Und genau deswegen ist es angezeigt, hier und überall aufzufordern nur die Parteien zu wählen die in jeglicher Form unzweifelhaft demokratisch sind.

Die von dir beschriebene Situation von Arbeitern und ihren Familien kann ich zu 100 % nachvollziehen. Ich kann auch verstehen, dass dieser Bevölkerungsteil seit der großen Koalition kaum noch eine Partei findet, mit der sie sich identifizieren können, aber der Weg nach rechts ist nun mal keine Lösung, sondern nur höchstgefährliche Augenwischerei. Interessenspartner dieser Gruppierungen ist nicht der kleine Mann sondern die Lobbysäle der Wirtschaft und der Kapitalgesellschaften.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16 Mär 2016 16:10 
Offline
Klebe-Gott
Klebe-Gott
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2008 11:00
Beiträge: 572
Plz/Ort: Duisburg - Beeck
Nach den letzten Wahlen hat man also nun festgestellt das der kleine Michel sich doch nicht so durch den Ring treiben lässt wie man(n) ( Frau ) sich denkt oder besser gesagt gewünscht hat. So ähnlich hat es ein gewisser Theo Sarrazin 2010 mit seinem Buch " Deutschland schafft sich ab " schon gesehen und beschrieben und der Mann ist Mitglied in der SPD.

geestler hat geschrieben:
und genau deswegen ist es angezeigt, hier und überall aufzufordern nur die Parteien zu wählen die in jeglicher Form unzweifelhaft demokratisch sind.


Ich denke mal die wenigsten von uns haben sich mit dem Parteiprogramm dieser oder auch den anderen Parteien beschäftigt geschweige denn gelesen, ich nehme mich da nicht aus. Dennoch ist diese Partei ja gerade wie die Linken oder Grünen von irgendwem zugelassen worden - also alles doch ok, erstmal oder doch nicht ? und nur weil jetzt plötzlich wieder frischer Wind
durchs Land zieht werden alle panisch. Gut wenn man den Balken im Fernsehen glauben darf ( wer sagt mir nicht das da getürkt wird ? wozu muss ich mein Kreuz auf dem Stimmzettel mit Bleistift machen ? wer kontr. die Auszählung ? ) wäre ich als " grosse Volkspartei " jetzt auch etwas aufgebracht.

Ich erinnere mich als ich mit 16 Jahren in einer kleinen Kneipe bei uns mit Kumpels den Einzug der Grünen in den NRW Landtag gefeiert habe, ok damals fand ich das irgendwie toll anders zu sein als die Erwachsenen, die ständigen Diskussionen mit meinen Eltern, das Verbot an einer Demo in Kalkar gegen das AKW teilzunehmen und was soll die Bundeswehr ? War nee tolle Zeit in der BAP und Hannes Wader auf dem Plattenteller liefen und ständig hing ich meinen " alten " in Ohren warum ist dies so warum ist dies anders. In der Schule gab es weil ich ein " Atomkraft ? Nein Danke " T-shirt anhatte eine extra Stunde Politik an denen dann alle teilnehmen mussten - ok hinterher gab es auch Applaus von den Mitschülern :shy: aber es waren auch ein paar dabei die sich kurz Gedanken gemacht haben. Ja man war schon eine kleine Nervensäge, die Tagesschau wurde regelrecht zerpflückt und ich merkte wie schwer es meinen Eltern manchmal fiel auf alles immer eine Antwort zu finden. Ich weiß noch wie mein Vater bei einem gemeinsamen Bier meinte " die Grünen sind eh nicht lange dabei, da steckt nix hinter, schau mal Mutti die stricken sogar auf dem Parteitag ! " Was draus geworden ist hat man in den Jahren gesehen. Nun ist man selbst älter geworden die politische Lage hat sich verändert, vieles ist besser geworden manches hat sich von selbst erledigt und man hat nun halt auch andere Sichtweise auf die politische Lage in der Nation, weil man selbst damit umgehen muss und auch dafür verantwortlich ist.

Vielleicht hat mich diese " wilde " Zeit auch etwas geprägt, dafür bin ich meinen " alten " dankbar, nicht alles zu schlucken was einem vorgehaltem wird, gerade in der heutigen Facebook und Twitter Zeit und nicht alles glauben was in der Bild und im Internet steht und nein ich wähle schon lange nicht mehr grün - die sind ja nun etabliert :?

_________________
bis bald

Tom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02 Mai 2016 23:13 
Offline
Klebe-Bubi
Klebe-Bubi

Registriert: 16 Nov 2011 22:05
Beiträge: 217
Hey Leicester City!!!!!! :rock: :rock: :rock: :cool:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 668 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 41, 42, 43, 44, 45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by php#BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php#BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de